Instafake

Öffnet man heutzutage die App Instagram, die vor nicht mal sechs Jahre ihren Anfang machte mit nur wenigen Usern und nur den nötigsten Funktionen, erwarten einen im Jahre 2016 nicht nur die Funktion zum Bilder hochladen, sondern es besteht auch die Möglichkeit seine Instastory mit den Followern zuteilen oder mit Hilfe von Instadirect zu kommunizieren außerdem kann mit zusätzlichen Apps wie Boomerang ein bisschen Kick in den eigenen Feed gebracht werden.

DSC03385

Aber was macht ein guten Instagramfeed aus? Ist ein Instagram automatisch nur gut, wenn er von Millionen von Leuten verfolgt, kommentiert oder geliket wird? Beziehungsweise sind Instagramprofile, die nur von einigen Hunderten anstatt Tausenden/Millionen aktiv verfolgt werden, dann automatisch schlechte Feeds?

NEIN!

Nachdem Instagram nicht nur eine Plattform ist in der sich Hobbyfotografen und Allerlei herumtreibt, sondern mittlerweile auch genutzt wird von vielen Marken, Labels und auch Stars, die versuchen sich mittels Instagram zu vermarkten und Profit bzw. Fame rauszuschlagen, steckt viel mehr hinter der anfänglich kleinen App mit der simplen Idee. Häufig wird viel Zeit und Mühe in das Erstellen von dem perfekten Bild mit der perfekten Bildunterschrift gesteckt bevor diese mit dem Rest der Welt geteilt werden kann um die höchstmögliche Anzahl an Likes zu erzielen und noch den ein oder anderen Follower für sich zu gewinnen.

DSC03381.JPG

Aber ACHTUNG! Nicht alles ist echt, denn nicht nur Follower oder Likes können mittlerweile  billig auf Ebay oder sonstigen Seiten erkauft werden, sondern gehen einige User oft soweit ihren Followern „das perfekte Leben“ vorzugaukeln. Die Bilder zeigen häufig nur die erfolgreichen Shopping-Touren, Party- und Reisebilder und so tut sich bei vielen Follower der Neid auf, ohne dass diese einen genaueren Blick hinter die Fassade werfen können, hinter der sich ganz gewaltige Leichenberge befinden. Unbezahlte Rechnungen, Arbeitslosigkeit usw.

Häufig streben Millionen dieser Follower nach solch einem Scheinbild von Lifestyle, nehmen es sich als Vorbild und vergessen oftmals, dass nur ein Bruchteil davon echt ist. Die Spitze vom Eisberg eben.

DSC03366DSC03426.JPGDSC03451

OUTFIT:

Hantasche: Zara Sale (aktuell)

Kleid: Bershka Sale (Amsterdam)

Jeansjacke: the ragged priest

Kette: H&M

Sneaker: Adidas Nmd

Sonnenbrille: Secondhand (Amsterdam)

Lippenstift: MAC Rebel

Advertisements

17 Gedanken zu “Instafake

  1. Du hast so Recht mit diesem Artikel. Vieles auf Insta ist nicht echt. Auch ich habe ja parallel zu meinem Blog dort einen Account eingerichtet und ich muss sagen, das „Prinzip“ dahinter habe ich noch nicht erkannt. Grottenschlechte Bilder bekommen hunderte von Likes (gekauft sei mal dahingestellt), währen wirklich schöne Fotos fast gar nicht beachtet werden.
    Meine Bilder sind auf jeden Fall real, denn sonst mache ich ja nicht nur meinen Followern, sonderd auch mir etwas vor.

    Liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    Gefällt mir

  2. Ich finde du hast völlig recht, die App expandiert zu sehr! Anfänglich tolle Bilder zu teilen ist eine schöne Idee, dass sie jetzt aber sogar Snapchat nachahmt finde ich ehrlich gesagt unnötig ! Sehr schöner Beitrag!

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bin gar kein großer Fan mehr von Instagram..am Anfang fand ich es noch cool einfach um alltägliche lustige Dinge zu teilen..jetzt werden Bilder nur noch mit Filtern verunstaltet und manche denken sie wären die größten Stars nur wegen einer App 😀

    Tolles Kleid übrigens 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Du hast diesen Beitrag echt schön geschrieben und genau auf dem Punkt gebracht. Allerdings glaube ich, das die Leute genau das sehen wollen, dass Instagramer das „perfekte“ Leben haben. Ich meine perfekt gibt es nicht, aber die Vorstellung darüber, es könnte das „perfekte“ Leben sein. Ich glaube das schöne Bilder mit lachenden Menschen, die shoppen und auf Events gehen besser ankommen, als Bilder die direkt aus dem Leben kommen. An sich finde ich solche Bilder auch schöner, man sollte sich immer nur Bewust sein, das vieles Schein ist und es den Menschen nicht immer super geht und sie sich nicht alles leisten können. Man muss die Augen aufmachen und sehen, dass nicht alles der Wirklichkeit entspricht. Ich glaube das ist vielmehr das Problem, als die schönen Fotos.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, genieße die Sonne 🌞.

    Liebe Grüße
    Julezz
    Von: http://www.julezzdiamond.com

    Gefällt 1 Person

  5. Manche Glauben halt das sie jedem ihr „Luxusleben“ zeigen müssen auch wie du gesagt es eigentlich keines ist. Ich Versuch immer authentisch zu bleiben, beim Text darunter denk ich aber auch schon mal länger nach 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s